Neubaugebiet Ebensberg

Der Bauausschuß der Stadt Lüneburg hat in seiner letzten Versammlung bei einer Enthaltung die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlossen.

Dieser umfasst ein Areal von 32 Hektar, von denen 14 Hektar hinter der Bahnstrecke Richtung Elbe-Seitenkanal bebaut werden sollen. Im Bereich zur Erbstorfer Landstraße soll es keine Bebauung geben, hier war früher eine Mülldeponie und der Eigentümer will weiter Ackerbau betreiben.

Der grobe Entwurf sieht vor, dass 250 - 300 Wohneinheiten entstehen könnten, Einzel- und Doppelhäuser, Reihenhäuser und Geschossbauten sind möglich. Zur Erschließung ist eine Straße vorgesehen, die von der Erbstorfer Landstraße in den nördlichen Teil des Bebauungsgebietes führt.

Ein Fuß- und Radweg soll vom Ebensberg in dies Gebiet führen, zum Raderbach sollen ein ca. 100 Meter breiter Grünzug und Ausgleichsflächen entstehen.

Hier haben wir für Sie den entsprechenden Artikel aus der Landeszeitung Lüneburg und die Beschlußvorlage für die Aufstellung des Bebauungsplanes nebst Anlagen eingestellt:

 

Beschlussvorlage
für die Änderung des Flächennutzungsplanes der Hansestadt Lüneburg für den Teilbereich "Am Raderbach"
Beschlussvorlage.pdf
PDF-Dokument [62.2 KB]
Verfahrensübersicht
Anlage zur Beschlussvorlage
VerfahrensuebersichtVO6272-15.pdf
PDF-Dokument [16.5 KB]
Kartenausschnitt
Anlage zur Beschlussvorlage
P--StadtCAD--F_PlanAend--Planung--30_Aen[...]
PDF-Dokument [261.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktion Lebensberg e.V.