Steckbrief A 39

Projekt:
Neubau der A 39 zwischen Lüneburg und Wolfsburg als Nord-Süd-Achse und B 190n als dreispurige Querspange (2+1) zwischen A 39 und A 14 (Hosenträger)

Planungsträger:
Geschäftsbereich Lüneburg der Nds. Behörde f. Straßenbau und Verkehr, im Auftrag des Bundes

Betroffene Landkreise:
Lüneburg, Uelzen, Gifhorn

Länge:
A 39: lt. BVWP 80 km, lt. Straßenbaubehörde Lüneburg 105 km
B 190n: ca. 40 km

Breite:
Autobahn 30 Meter
über 150 Meter bei tiefen Einschnitten oder hohen Dammlagen

Kosten:
Laut BVWP 2003: 437 Mio Euro
Seit Mai 2012 offiziell: 1,1 Mrd. Euro

Nutzen/Kosten-Verhältnis:
Seit März 2006 offiziell: 3,4 (geringer Nutzen)
Seit Mai 2012 offiziell: 1,9 (noch geringerer Nutzen)

Raumwiderstand:
Von herausragender Bedeutung, 44 Konfliktpunkte

Von den Auswirkungen direkt betroffene Bevölkerung:
Mehr als 20.000

ursprünglicher Planungsverlauf:
Im Bundesverkehrswegeplan mit vordringlichem Bedarf
Vorbereitung RO-Verfahren durch Umweltverträglichkeits- und Verkehrsgutachten
Raumordungsverfahren
Linienbestimmung
Planfeststellungsbeschlüsse abschnittweise 2013 - 2015
Finanzierungsfrage
Baubeginn nicht vor 2015
Verkehrsfreigabe nicht vor 2025
 

Ent­wurfs­pla­nung der in sie­ben Ab­schnit­te ein­ge­teil­ten, rund 105 Ki­lo­me­ter lan­gen A 39

  • Ab­schnitt 1:
    Lü­ne­burg Nord bis an die B 216 – in der Pla­nung zur Zeit so­gar mit ei­nem Tun­nel im Be­reich Ebens­berg/Moor­feld
     
  • Ab­schnitt 2:
    B 216 bis zur L 253 (Nä­he Röms­tedt, LKr Uel­zen) – mit An­schluss­stel­len in Al­ten­me­din­gen und Röms­tedt, ei­ner Tank-​ und Rast­an­la­ge so­wie ei­ner Park-​ und WC-​An­la­ge in ei­ner Grö­ßen­ord­nung von 50 ha Flä­che für 200 LKW-​Park­plät­ze
     
  • Ab­schnitt 3:
    L 253 (Röms­tedt) bis an die B71 Nä­he Han­stedt II, Stadt Uel­zen durch das FFH-​Ge­biet „Röb­bel­bach“, Zer­schnei­dung der Or­te Röb­bel und Gr. Hes­e­beck, die zum Stadt­ge­biet des Kur­or­tes Bad Be­ven­sen ge­hö­ren, Un­ter­su­chung ei­ner Ver­le­gung der li­ni­en­be­stimm­ten Tras­se nach Os­ten in das Ge­biet der Samt­ge­mein­de Be­ven­sen über den wert­vol­len „Wes­ter­sun­der“ usw.
     
  • Ab­schnitt 4:
    Han­stedt II – L 265 bei Bad Bo­den­teich na­he vor­bei an ver­schie­de­nen Ort­schaf­ten mit gro­ßen Bau­ten im Be­reich Sol­ten­dieck etc.
     
  • Ab­schnitt 5:
    L 265 Bad Bo­den­teich bis Wit­tin­gen B 244 mit An­schluß der B 190n süd­lich von Bo­den­teich durch die schüt­zens­wer­ten „See­wie­sen“
     
  • Ab­schnitt 6:
    Wit­tin­gen B 244 bis L 289 bei Eh­ra mit ei­nem ähn­lich gro­ßen Tank-​ und Rast­platz wie bei Seck­len­dorf (s.o.)
     
  • Ab­schnitt 7:
    L 289 bei Eh­ra bis B 188 bei Wolfs­burg an den be­ste­hen­den An­schluss der A 39

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aktion Lebensberg e.V.